Bauen und Wohnen Allgemein

LINKLISTE SANIERUNG

Allgemeine Informationen:

Informationen über die ortsspezifischen Anforderungen im Baubereich gibt Ihnen „Die kleine Baufibel“ Hohen Neuendorf unter: www.hohen-neuendorf.de/de/bauen-wirtschaft/bauen   

Ein produktneutrales Beratungsangebot für Haussanierungen bietet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unter dem Dach „Haus sanieren - profitieren“. Hohen Neuendorf ist Partner der Kampagne und einige Anbieter führen den kostenlosen Energiecheck (siehe S. 6) bei Ihnen durch. www.sanieren-profitieren.de

Informationen für Privathaushalte zur Sanierung bietet auch die deutsche Energieagentur (dena) unter www.die-hauswende.de

Die fünf Phasen der Sanierung werden bei der dena-Initiative „Zukunft Haus“ noch einmal ausführlich erläutert: www.zukunft-haus.info/bauen-sanieren/schritt-fuer-schritt-zum-effizienzhaus/die-phasen-im-detail.html

Webseite zur Kampagne „Deutschland macht’s effizient“: www.machts-effizient.de  

Eine grobe Idee von den Kosten einer Sanierung bekommen Sie im Sanierungskonfigurator des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie: www.sanierungskonfigurator.de

Energiesparkonto: Ein Überblick über Ihren Energieverbrauch ist eine gute Grundlage für eine realistische Einschätzung der Sanierungserfolge. Mit dem Energiesparkonto der gemeinnützigen Beratungsorganisation CO2-Online behalten Sie den Überblick. Außerdem gibt es hier viele Tipps zu Sanierungsthemen: www.co2online.de  

Der Bereich „Wirksam Sanieren“ von Co2 Online informiert genau zu diesem Bereich:

www.wirksam-sanieren.de/service/multimedia/media/unser-weg-zur-neuen-heizung 

Ein Passivhaus besichtigen und mit Bewohnern und Planern sprechen, das bieten die jährlichen Passivhaustage im November an: www.ig-passivhaus.de 

Die Nationale Klimaschutzinitiative informiert über aktuelle Förderungen und beispielhafte Projekte im Klimaschutz: www.klimaschutz.de/de/zielgruppen/verbraucher 

Politische Ziele der Bundesregierung: www.bmwi.de/DE/Themen/Energie/Energiewende/zielarchitektur.html 

Energieberater finden:

Ein guter Energieberater findet für Sie den besten Weg zum energiesparenden Wohlfühlhaus und hilft Ihnen bei Beantragung und Abwicklung der Fördermittel. Fragen Sie nach Referenzen und vergleichen Sie verschiedene Berater. Hier finden Sie Kontakte:

• dena Effizienz-Experten-Liste www.energie-effizienz-experten.de 

• Deutsches Energieberater Netzwerk e.V.: Unabhängiger Verband www.den-ev.de 

• Energieberatung und Heizungscheck der Verbraucherzentralen (Angebote)

www.vzb.de/Gebaeudesanierung, www.baufoerderer.de, www.vzb.de/Oranienburg

Verbraucherzentrale Brandenburg Beratungsstelle Oranienburg

Albert-Buchmann-Straße 17 (Bürgerzentrum Mittelstadt)

16515 Oranienburg

Allgemeine Informationen: Landesweites Termintelefon - 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr 9-18 Uhr) 

 

Haus, Wohnung und Bauen

Als Hausbesitzer haben Sie einen großen Einfluss auf den CO2-Ausstoß Ihrer Immobilie. Als Hausbesitzer ist man nicht nur Energieverbraucher sondern auch Energieproduzent und kann sogar zu einem stabilen Stromnetz beitragen.

Folgende Bereiche sind dabei relevant:

  • Nutzerverhalten und Regelung (Heizen, Lüften, Warmwasserverbauch, Gerätenutzung)
  • Isolierung, Dichtheit und Speicherfähigkeit der Gebäudehülle
  • Technische Ausstattung der Heizung und Warmwasserbereitung
  • sonstige technische Ausstattung (Elektrogeräte, Lüftungsanlagen, ...)
  • Nutzung erneuerbarer Energiequellen und Kraft-Wärme-Kopplung
  • Speicherung von Energie und Regelbarkeit von Verbrauch und Produktion

 

WERDEN SIE AKTIV

Werden Sie aktiv für den Klimaschutz, wenn Sie:

  • notwendige Sanierungen und Instandhaltungen durchführen müssen
  • den Komfort im Haus verbessern wollen
  • die Wohnfläche vergrößern, umbauen oder verkleinern wollen
  • altersgerecht sanieren wollen
  • eine sinnvolle Wertanlage für Ihr Geld suchen
  • den Klimaschutz für wichtig halten
  • etwas für die Zukunft Ihrer Kinder und Enkel beitragen wollen

Selbst wenn Ihre Möglichkeiten in Ihrem Umfeld begrenzt sind, können Sie sich an gemeinschaftlichen Aktivitäten wie Bürgerenergiegenossenschaften beteiligen. Diese übernehmen immer vielfältigere Aufgaben.

HAUS SANIEREN-PROFITIEREN

Hohen Neuendorf ist Regionalpartner der bundesweiten Kampagne „Haus sanieren-profitieren“ von der deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die Kampagne gibt seit 2007 Anregungen für energetische Sanierungen und unterstützt die Partner mit Know-How und Materialien. Hausbesitzer erhalten den „DBU-Energie-Check“ kostenlos. Der Aufwand wird von den Partnern übernommen.

 

Mehr dazu erfahren Sie hier.

Infoveranstaltung: Bundesförderung von Wohn- und Kommunalgebäuden

DONNERSTAG 19. NOVEMBER 17 UHR GRUNDSCHULE NIEDERHEIDE

Das Deutsche Energieberaternetzwerk e.V. lädt zusammen mit der Stadt Hohen Neuendorf und Unterstützung der kfw-Förderbank zur Informationsveranstaltung zum Thema: "Neue Förderprogramme des Bundes für Kommunale Gebäude und Wohngebäude"

Mit Ministerialrat Dr. Frank Heidrich   

 

Tagesordnung

16.30 Uhr Einlass

17.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung Bürgermeister Klaus Dieter Hartung

17.10 Uhr Die Förderprogramme des Bundes für Wohnungsneubau und Sanierung Dr. Frank Heidrich, Leiter Wärme und Effizienz in Gebäuden, BMWI

17.45 Uhr KfW Programme für Kommunen: Basisfinanzierung Energieeffizienz und Demografie Axel Papendieck, KfW Bankengruppe

18.15 Uhr Beispiel eines Mietwohngebäudes im Niedrigenergiebauweise KfW 55, Dipl. Ing. Marko Schneider (angefragt) 

18.30 Uhr Diskussion und Nachfragen

Im Anschluss: Austausch und Gespräche bei einem kleinen Imbiss und Getränken

Moderation: Marita Klempnow , Vorstandssprecherin Deutsches Energieberaternetzwerk e.V.

Die Einladung richtet sich an Mitarbeiter der Kommunen, Mandatsträger, Planer und Architekten und sonstige Interessierte.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 16.11.2015 unter Kontakt


Download

Programm der Veranstaltung mit Anfahrtsbeschreibung

Einladung kfw kommunal WGB 112015 HND.pd

Adobe Acrobat Dokument 493.9 KB

 
Download

Grußwort des Bürgermeisters Herr Hartung

Grußwort der Stadt Hohen Neuendorf_Klaus

Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Download
Vortrag Herr Dr. Heidrich BMWI
BMWi-Förderprogramme für Sanierung und N
Adobe Acrobat Dokument 420.3 KB
Download
Vortrag Herr Papendiek kfw
KfWinHN_Papendieck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 615.9 KB
Download
Praxisbeispiel kfw55 Herr Dipl. Ing. Marko Schneider
Impulsvortrag best practice KfW55-Hohen
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

ENERLOG

Hohen Neuendorf ist Partner im Forschungsprojekt EnerLOG mit dem Titel „EnerLOG – Lösung von lokalen energiepolitischen Konflikten und Verwirklichung von Gemeinwohlzielen durch neue Organisationsformen im Energiebereich“. Näheres zum Projekt erfahren Sie hier.

Kontakt

Stadt Hohen Neuendorf
Oranienburger Straße 2
16540 Hohen Neuendorf
Die Projektabwicklung erfolgt über den Projektträger Jülich (PtJ).